High Performance Computing (HPC)

Leistungsstark und einfach zu verwalten.

Das macht eine transtec HPC-Lösung aus.

High Performance Computing (HPC) bedeutet Simulation und Analyse. High Performance Computing ist überall, 24 Stunden am Tag. So gut wie alle modernen Produkte des täglichen Bedarfs werden entwickelt und produziert mit Hilfe von HPC-Systemen.

Hinter High Performance Computing verbirgt sich der Einsatz von Hochleistungsrechnern und Supercomputern für die Berechnung komplexer Vorgänge in der Grundlagenforschung, im Automotive-Bereich, der Luft-und Raumfahrt oder auch in den Biowissenschaften und der Medizinischen Forschung.

  • Zur Berechnung und Simulation komplexer Vorgänge
  • Typische Anwendungsbereiche: Meteorologie, Klimatologie, Astronomie, Teilchenphysik, Systembiologie, Genetik, Quantenchemie, Strömungsmechanik
  • Zur Analyse sehr großer Messdatenmengen
  • Beispielsweise für Crashs-oder Strömungssimulationen in der Automobilbranche oder im Flugzeugbau

Anwendungen

Computer-Aided Engineering (CAE)

In den heutigen Entwicklungsabteilungen moderner Unternehmen aus dem Bereich Automotive, Maschinenbau, Schiffbau oder Luft- und Raumfahrt ...

Branchen

Technologien

weitere Meldungen