Cluster- und Workload Management

Anfänglich stellten massiv-parallele Systeme wie HPC-Cluster eine Herausforderung sowohl für Administratoren als auch für Anwender dar. HPC-Cluster sind unter der Haube komplexe Systeme. Sowohl Administratoren als auch Anwender erwarten aber, dass Ihnen eine Umgebung bereitgestellt wird, die das Verwalten der täglichen Aufgaben möglichst einfach gestaltet.

transtec versteckt die Komplexität der HPC-Lösung unter einer bequemen Management-Oberfläche und liefert Kunden eine HPC-Lösung, die einfach zu verwalten und zu administrieren ist. Das „P“ in „HPC“ bekommt so eine doppelte Bedeutung: „Performance“ und „Productivity“.

Kunden haben einerseits die Möglichkeit, auf Open-Source-Software basierenden Cluster-Management-Lösungen zu setzen: die transtec HPC Management Suite umfasst wohlbekannte und beliebte Tools wie xCAT, Nagios, Ganglia und environment-modules, um Administratoren eine bequeme und vertraute Management-Umgebung zu bieten.

Für das Workload Management umfasst die transtec HPC Management Suite optional bewährte Software wie Torque/Maui, SLURM, OpenPBS oder Derivate der ehemaligen Sun Grid Engine.

Andererseits steht auch kommerzielle Enterprise-Software zur Verfügung: mit Bright Cluster Manager oder der IBM Platform HPC Suite bieten wir Kunden umfassende Gesamtlösungen für das HPC-Cluster-Management an. Mit Moab, LSF oder PBS Pro stehen mächtige Workload Manager zur Verfügung, die eine Vielzahl an Konfigurations- und Tuning-Möglichkeiten bieten.