Investor relations archive

Investor relations news

Ad-hoc news

transtec trennt sich von seiner Beteiligung an Lapistor (26.08.2005)

Tübingen, 26. Juli 2005

Die transtec AG veräußert ihre 59%-Beteiligung an dem RAID-Hersteller Lapistor Ltd., Banbury/Großbritannien. Käufer ist die Esco Holdings Ltd., Newcastle upon Tyne/Großbritannien. Der entsprechende Kaufvertrag wurde am heutigen Tage unterzeichnet. Der Aufsichtsrat hat seine Zustimmung erteilt. Über den Inhalt des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2005.

transtec übernimmt zugleich alle Rechte an dem mit Lapistor gemeinsam entwickelten Speichersystem. Zukünftige Entwicklungsaufträge für RAID-Systeme sollen in Form einzeln platzierter und budgetierter Aufträge neben Lapistor auch an Unternehmen in Asien vergeben werden.