Collax V-Cube+

Hochverfügbarkeit und Virtualisierung für KMU

Collax V-Cube+ ist eine ganzheitliche Lösung für Virtualisierung und Hochverfügbarkeit, die speziell für die Bedürfnisse von KMU entwickelt wurde.

Hochverfügbarkeit

Collax V-Cube+ erlaubt es mehrere Collax V-Cubes zu einem Verbund zusammen zu schließen. Zur besseren Lastenverteilung werden die virtuellen Maschinen (VMs) – automatisch oder nach Bedarf – auf die Cluster-Nodes verteilt. Sollte nun ein Server ausfallen, werden die virtuellen Maschinen nahtlos von einer Node auf die andere verschoben.

Kein externes SAN erforderlich

Zusätzlich verfügt Collax V-Cube+ über eine ausfallsichere, integrierte Speicherlösung (Embedded SAN), die die Festplatten der Cluster-Nodes verbindet und so garantiert, dass alle Daten synchron auf allen Datenträgern vorhanden sind.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Minimierung der Gesamtbetriebskosten
  • Hochverfügbarkeit beliebiger Betriebssysteme
  • Hochverfügbarer Storage
  • Hochverfügbarer Cluster-Manager
  • Integrierter Backup & Restore
  • Maximale Zugriffsgeschwindigkeit
  • Intuitive Administration
  • Einfaches Lizenzsystem

Besondere Funktionen

Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit

Der Collax V-Cube+ schließt zwei oder mehr Collax V-Cubes zu einem Verbund zusammen. Diesen Verbund nennt man Cluster. Damit sind alle VMs hochverfügbar ausgelegt. Sollte ein Server ausfallen, werden die virtuellen Maschinen automatisch auf den funktionierenden Server verschoben. Für den Benutzer bleibt dieser Vorgang unbemerkt. Er kann, trotz Serverausfall, ohne Unterbrechung weiter arbeiten.

Intuitive Administration – auch remote verfügbar

Der Collax V-Cube+ wird über eine browserbasierte, intuitive Administrationsoberfläche verwaltet. Mit nur wenigen Mausklicks können Sie: Neue Applikationen aufsetzen; virtuelle Maschinen entfernen; gemeinsame Storages verwalten; einzelne Daten oder ganze Systeme sichern und wiederherstellen.

Minimale Kosten, maximale Flexibilität

Der Collax V-Cube+ nutzt als Virtualisierungstechnologie den modernen Hypervisor KVM (Kernel-based Virtual Machine). Damit profitieren Sie von allen Vorteilen der Virtualisierung.

Redundanter Cluster-Manager

Administratoren steuern über die browserbasierte Benutzeroberfläche zentral alle VMs im Cluster. Die Verwaltungsoberfläche ist dabei bereits redundant in den Cluster integriert.

Embedded SAN

Collax V-Cube+ verbindet die Festplatten der vorhanden Nodes miteinander. Diese Technologie nennt man Embedded SAN. Sie werden damit zu einem gemeinsamen, redundanten Storage. Ein externes, kostenintensives SAN ist damit nicht mehr erforderlich.

Backup und Restore

Alle VMs des Clusters können in ein einheitliches Backup aufgenommen werden. Zusätzliche Funktionen, wie Instant-VM oder V-Recovery, sind bereits in diese Lösung integriert.
Für maximale Sicherheit und zusätzliche Backup-Funktionen empfehlen wir Acronis Backup Advanced for Collax Virtualization. Weitere Informationen dazu finden Sie im Tab “Erweiterungen”.

Snapshots

Snapshots von virtuellen Maschinen ermöglichen es zu einem bestimmten Betriebszeitpunkt der VM zurückzukehren.

Live-Migration

Die Live-Migration erlaubt es, einen Server im laufenden Betrieb von einem Node im Cluster auf einen anderen zu verschieben. Dabei ist gewährleistet, dass dieser Server alle Aufgaben und Funktionen störungsfrei fortführen kann.

Bildschirmkonsole via RDP

Die Bildschirmkonsole von VMs wird auch via Remote Desktop Protocol exportiert. Der Anwender kann über den in Windows™ gebräuchlichen RDP-Client auf einen Cluster-Node als RDP-Server zugreifen und erhält so die Liste der erreichbaren virtuellen Maschinen.

Collax V-Cube+ als Appliance

Wir bieten unsere Virtualisierungs- und Hochverfügbarkeitslösung auch als Appliance (Hardware mit vorinstallierter Software) an. Informationen zu passenden Hardware-Lösungen finden Sie auf dem Collax V-Appliance Datenblatt.

Collax V-Cube+

Weiterführende Links

Verteilung von VMs auf Cluster-Nodes

Um eine optimale Lastverteilung zu erreichen, können virtuelle Maschinen (VMs) nach Bedarf auf die Cluster-Nodes verteilt werden. Fällt ein Node aus, arbeiten die VMs auf dem anderen System weiter.

Wartungsarbeiten bei laufendem Betrieb

Alle Aufgaben und Funktionen können auch während Aktualisierungs- oder Hardware-Wartungsarbeiten fortgeführt werden.

Integrierte HA-Speicherlösung

Zusätzlich verfügt Collax V-Cube+ über eine hochverfügbare, integrierte Speicherlösung (Embedded SAN). Ihre Daten sind sicher aufbewahrt.

HA Storage-Nutzung im LAN

Hochverfügbarer Storage kann auch im LAN genutzt werden.

Unterschiedliche Software. Eine Hardware.

Mit Collax V-Cube+ lassen sich unterschiedliche Anwendungen und Betriebssysteme auf nur einer Harware betreiben. Dabei bleiben sowohl Daten als auch Anwendungen stets hochverfügbar.

HA-Lösung mit Embedded SAN

Im Vergleich zu einer konventionellen HA-Lösung, benötigt Collax V-Cube+ kein externes SAN. Stattdessen nutzt es die Technologie Embedded SAN und sorgt so für eine integrierte hochverfügbare Speicherlösung.

Integrierte Backup-SW

Alle VMs des Clusters werden nach individuellen Sicherungsplänen über die integrierte, umfangreiche Backupsoftware gesichert.