Servervirtualisierung

Bedarfsgerechte Portionierung spart Geld

Die Servervirtualisierung kann die Ressourcen von Servern "portionieren" und mehreren Betriebssystemen gleichzeitig zur Verfügung stellen. Dies ermöglicht den parallelen Betrieb von mehr als einem Betriebssystem (virtuelle Maschine) auf einer Hardware. Das Einsparpotential durch Konsolidierung ist groß. Der durchschnittliche Konsolidierungsfaktor liegt bei 12:1.

Neue Möglichkeiten

Durch die Trennung der Software von der Hardware ergeben sich viele neue Möglichkeiten:

  • Hardware-Migrationen mit minimalem Aufwand
  • Unabhängigkeit von Herstellern
  • Schnelle Reaktion auf neue Anforderungen
  • Hochverfügbarkeit
  • Grundlage für den virtuellen Arbeitsplatz und Desktopvirtualisierung
  • Eine Grundlage für Business Continuity Konzepte

Der Dschungel ist dicht

Nahezu jeder Anbieter von Betriebssystemen hat inzwischen auch ein Servervirtualisierungs-Portfolio. Die Unterschiede der Systeme liegen jedoch nicht nur in Funktionalitäten sondern auch in den Kosten.

Bei der Entscheidung für ein System sollte man sicherstellen, dass es für die eigenen Ansprüche und die IT-Planung das richtige ist.

Nicht jeder Hypervisor bietet immer die benötigten Funktionalitäten oder ist kompatibel mit Desktopvirtualisierung oder der eigenen Backupinfrastruktur.

Welche Möglichkeiten sich für Ihre Infrastruktur ergeben, welches Virtualisierungskonzept Ihren Anforderungen gerecht wird und wie die richtige Strategie für die kommenden Jahre aussehen kann, wissen unsere Experten.

Kann ich Ihnen weiterhelfen?

Sales

Deutschland

Tel.: +49(0)7121/2678400
Fax: +49(0)7121/267890400