Investor Relations Archiv

Investor Relations Meldungen

Ad-hoc-Meldung

Jahresabschluss 2003 - vorläufige Zahlen (26.02.2004)

transtec AG schließt Gesamtjahr im Ergebnis vor Steuern positiv ab

Tübingen, 26. Februar 2004

Die transtec AG meldet für das Geschäftsjahr 2003 ein positives Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) von 0,2 Mio. Euro gegenüber - 0,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Das Ergebnis beinhaltet die zusätzlichen Aufwendungen aus der Integration der Dr. Koch Computertechnik AG und die Erlöse aus der Veräußerung der tec2b AG. Die Ergebnisverbesserung ging einher mit einem Absinken des Umsatzes von 116,1 Mio. Euro auf 81,6 Mio. Euro. Gründe dafür sind der Verkauf der tec2b AG zum 30.September 2003 und die anhaltende IT-Konjunkturschwäche. Die Konzentration auf strategische Geschäftsfelder ergab auch in 2003 eine verbesserte relative Rohertragsmarge von ca. 22 %. Als Sondereffekt wurden die gebildeten latenten Steuern auf Verlustvorträge insbesondere auf Grund einer im Dezember 2003 geänderten Gesetzgebung zur Verlustverrechnung um 3,4 Mio. Euro reduziert, was ein negatives Jahresergebnis von 3,2 Mio. Euro zur Folge hat. Die liquiden Mittel erhöhten sich im Berichtszeitraum von 7,8 Mio. Euro auf 8,0 Mio. Euro.

Ausführliche Zahlen werden auf der Bilanzpressekonferenz am 25. März 2004 in Stuttgart präsentiert.