Skalierbarkeit

Noch vor einigen Jahren musste sich ein IT Verantwortlicher, der sich mit der Erneuerung der IT Infrastruktur befasste, Gedanken darüber machen wie sich seine IT in den nächsten Jahren entwickeln könnte. Diese Arbeit gleicht einem Blick in die Kristallkugel. Eine Vorhersage auf mehrere Jahre ist gerade bei IT Themen äusserst schwierig. Das muss heute nicht mehr sein.

Dynamische IT

Heute wird die Beschaffung nicht mehr an den Bedürfnissen, die in 4 Jahren vorhanden sein könnten ausgerichtet. Viel mehr werden die heutigen Bedürfnisse aufgenommen und im Lösungsdesign berücksichtigt. Der Fokus bei einer Lösung geht dahin, dass alle Komponenten und Teilbereiche flexibel an sich ändernde Anforderungen angepasst werden können. 

Folgende Technologien unterstützen diese Bedürfnisse

  • Server Virtualisierung
  • Speicher Virtualisierung
  • Cloud Services
  • Hybrid Cloud Lösungen
  • Flexible Lizenzmodelle: z.B. auf Monatsbasis
  • Monitoring

Virtualisierung

Die Virtualisierung und damit die Unabhängigkeit von Hard- und Software erlaubt einen stufenweisen Ausbau der Infrastruktur ohne dass das Gesamtdesign komplett geändert werden muss. Oft kann dies im laufenden Betrieb erfolgen. So können in einer virtualisierten Speicherumgebung zusätzliche Festplattenressourcen hinzugefügt werden, je nach Speicher- und Performance Bedarf.

Cloud und Hybrid Cloud

Viele Funktionen wie Mailserver, Terminalserver, Online Backup und File Sharing-Tools können auf Basis monatlicher Abrechnung bereitgestellt und jederzeit an die aktuellen Anforderungen angepasst werden. Es können aber auch zur internen Infrastruktur flexibel Dienste, Speicherplatz und Rechenleistungen zugemietet werden. Wenn diese nicht mehr gebraucht werden, entstehen auch keine Kosten mehr.

Management

Wichtig bei einer dynamischen IT Umgebung sind die Management und Verwaltungstools. So sollte das Monitoring der Umgebungen alle relevanten Parameter überwachen und  zusätzlich eine zentrale Anpassungsmöglich in allen Bereichen auf einfache Weise möglich sein.

Somit ist eine Skalierung in alle Richtungen möglich, egal ob alles lokal betrieben werden soll (Private Cloud), alles in der Public Cloud oder eine hybride Lösung bevorzugt wird.